Schmuck für die Prozession

Silvia Faller

Von Silvia Faller

Sa, 14. Mai 2011

Freiburg

Zur alten Tradition des Georgsritts in St. Georgen gehört das Schmücken des Prozessionsweges.

ST.GEORGEN. Was wären kirchliche Feste ohne Blumenschmuck? Sie wären halb so schön, findet Carola Meier. Die Pfarrkirche St. Georg wird am morgigen Sonntag ganz besonders aufwändig geschmückt. Denn die Gemeinde erinnert sich an ihren Patron, den Heiligen Georg, und das mit einer Pferdeprozession, die im Volksmund auch "Georgsritt" genannt wird.

Carola Meier, von Beruf Floristin, und sieben weitere Frauen aus der Gemeinde binden dafür Girlanden aus Tannenreisig sowie Blumenkränze. Seit Montag waren sie die ganze Woche lang tätig. Das Reisig kommt aus dem Günterstäler Wald, wo städtische Forstarbeiter Tannen geschlagen haben. Für die Girlanden kommen nur die jüngsten Triebe der Tannenkronen mit noch hellgrünen Nadeln infrage.

Auch am Donnerstagabend sitzen die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ