Seeleute sind reisefreudig

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 23. Februar 2019

Freiburg

Waldseematrosen vor allem in anderen Stadtteilen aktiv.

FREIBURG. Schon seit 118 Jahren pflegt die Zunft der Waldseematrosen die Fasnet im Stadtteil Oberwiehre/Waldsee, hält ihre größeren Veranstaltungen seit einigen Jahren aber vor allem in anderen Stadtteilen ab.

So wird am Schmutzigen Donnerstag, 28. Februar, ab 20.11 Uhr die Fasnet im "Deutschen Haus", Schusterstraße 40 (Innenstadt), ausgegraben. Den "Großen Matrosenball" veranstalten die Waldseematrosen wieder im Bürgerhaus Seepark, Gerhart-Hauptmann-Straße 1 (Betzenhausen). Er findet am Fasnetsamstag, 2. März, ab 20.11 Uhr statt. Für Stimmung sorgen Dietmar, Nicole und Silke. Karten können für 10 Euro unter Tel.  0157/52370396 bestellt werden (Abendkasse ab 19 Uhr).

Mit ihrem Narrenschiff "Minerva" sind die Waldseematrosen dann am Fasnetmendig (Rosenmontag) Teil des Großen Umzuges durch die Freiburger Altstadt. Die Fasnet 2019 beerdigt die Zunft am Fasnetdienstag wieder im "Deutschen Haus".