Fachgespräch

Sexarbeiterinnen wollen nicht als Opfer gesehen werden

Anita Rüffer

Von Anita Rüffer

Mo, 09. Dezember 2013 um 08:51 Uhr

Freiburg

Beim Fachgespräch zu Prostitution wurde in Freiburg nicht nur über, sondern auch mit Sexarbeiterinnen gesprochen. Diese wollen das Thema nicht auf Menschenhandel und Zwangsprostitution verengen.

Man kann nicht behaupten, dass über sie statt mit ihnen gesprochen worden wäre: Bei einem Fachgespräch über Prostitution in Freiburg, zu dem die Stadtverwaltung und die Beratungsstelle Pink (Prostitution, Integration, Neustart, Knowhow) eingeladen hatten, meldeten sich am Freitag auch Sexarbeiterinnen selbstbewusst zu Wort.

Einen pragmatischen Zugang finden
Sie dürften es den Vertretern von Gemeinderatsfraktionen und Behörden erleichtert haben, unverstellt von moralischen Tabus einen pragmatischen Zugang zum Thema zu finden. An ihrer sozialen Situation ließe sich einiges zum Besseren wenden, und es sind nach den Ausführungen der Freiburger Sozialwissenschaftlerin Barbara Kavemann vor allem die Kommunen, die entscheidende Weichen stellen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ