50 Prozent geförderter Mietwohnbau

Sozialquote für Wohnungsbau: VFW-Chef fordert Aufhebung des Beschlusses

Adrian Hoffmann

Von Adrian Hoffmann

Do, 21. Mai 2015 um 12:10 Uhr

Freiburg

"Das Gegenteil von gut gemacht ist gut gemeint" – Alexander Simon, Geschäftsführer der Vereinigung Freiburger Wohnungs- und Gewerbeunternehmen, kritisiert die Entscheidung des Gemeinderats zu einer 50-Prozent-Quote für geförderten Mietwohnbau scharf.

Der Beschluss des Freiburger Gemeinderats "sollte dringend überdacht beziehungsweise aufgehoben worden", heißt es im Schlusssatz einer Pressemitteilung des VFW. Der Beschluss erschwere den Wohnbau dramatisch oder verhindere ihn gar.

Alexander Simon sagte im Gespräch mit der BZ ironisch, er sei "begeistert" von der Quote. "Eine gloriose Idee. Das Gegenteil von gut gemacht ist gut gemeint."

Das Kind sei mit dem Bade ausgeschüttet worden. So werde man das Ziel, das man erreichen wolle, sicher nicht erzielen. "Wer soll die Wohnungen bauen?", fragt Simon. Bei der ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ