Stickstoffdioxid

Stadt Freiburg und RP auf Kollisionskurs wegen Dieselfahrverboten auf der B31

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Do, 22. November 2018 um 09:10 Uhr

Freiburg

Im Falle eines Dieselfahrverbots in Freiburg möchte das Regierungspräsidium ausgerechnet die B31 ausklammern. Die Stadt will das nicht. Im Zweifel sitzt das RP aber am längeren Hebel.

Beim neuen Luftreinhalteplan geht die Stadt Freiburg auf Konfrontationskurs zum Regierungspräsidium. Das RP will im Falle eines Diesel-Fahrverbots ausgerechnet die B 31 ausklammern. Die Stadtverwaltung sagt dagegen: Wenn ein Verbot, dann nur mit der Stadtdurchfahrt, wo die Messstelle steht und die stärkste Belastung herrscht. Das Rathaus erhielt breite Unterstützung im Verkehrsausschuss des Gemeinderats. Der soll am 11. Dezember die Position beschließen.
Dossier: Diesel-Fahrverbot in Freiburg
"Das ist ein Klassiker: Die Kommunen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ