Reaktion auf Studie

Stadtverwaltung zweifelt am Miethöhen-Bericht

Thomas Goebel

Von Thomas Goebel

Mi, 17. Oktober 2012 um 19:09 Uhr

Freiburg

8,1 Prozent Preissteigerung bei Mieten in einem Jahr: Mit diesem Spitzenwert taucht Freiburg im Immobilienbericht der Bundesregierung auf. Die Stadt zweifelt die Zahlen an, denn sie beziehen sich nur auf einen Teil des Markts.

Zwar seien die Mieten von 2010 auf 2011 auch bundesweit erstmals seit Jahren wieder gestiegen, so der Regierungsbericht, jedoch nur um 2,9 Prozent. Noch stärker als in Freiburg falle die Steigerung nur in Greifswald (10,4 Prozent), Bremen (8,8); Hamburg (7,5 ) und Berlin (7,4 Prozent) liegen knapp dahinter.

Absolute Zahlen zur Miethöhe in Freiburg nennt das 105 Seiten starke Papier (PDF, 3,5 MB), das Bauminister Peter Ramsauer am Mittwoch im ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ