Empfindlicher Boden

Trotz teurer Kehrmaschine: Platz der Alten Synagoge bleibt dauerhaft fleckig

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Sa, 28. Oktober 2017 um 11:38 Uhr

Freiburg

BZ Plus Flecken für die Ewigkeit: Die hellen Granitplatten des neuen Platzes in Freiburg sehen schon ziemlich mitgenommen aus – trotz neuer Kehrmaschine und Intensivreinigung. Der Urzustand kann nicht mehr hergestellt werden.

Er ist erst drei Monate alt, weist aber schon starke Gebrauchsspuren auf: Auf den hellen Granitplatten des Platzes der Alten Synagoge finden sich viele Flecken. Und die gehen auch nicht mehr weg – trotz neuer Kehrmaschine und Intensivreinigung. "Wir können den Urzustand nicht mehr herstellen", räumt Michael Broglin, Geschäftsführer der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF), ein. Die hellen Platten seien Teil des Gestaltungskonzeptes gewesen und am Ende vom Bauausschuss des Gemeinderats gewünscht worden, heißt es im Rathaus.

Es ist an jedem Morgen das gleiche Duell: Kehrmaschine plus neuer SteambeastDampfreiniger versus Dreck und Granitplatten. Obwohl Mensch und Maschine alles geben – der Platz ist nach dem täglich Intensivputzen sauber, aber bei weitem nicht mehr rein. Wer über Freiburgs neue Mitte geht, entdeckt an vielen Stellen große Flecken. "Die Platten haben keine versiegelten Oberflächen, deswegen kann der Dreck eindringen", sagt ASF-Chef Broglin. Vor allem ausgeschüttete Flüssigkeiten hinterlassen ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ