Erhöhte Werte

Umweltschutzamt gibt Ozon-Warnung für Freiburg heraus

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 23. Juli 2019 um 18:43 Uhr

Freiburg

Das Umweltschutzamt warnt die Bürger der Stadt Freiburg vor erhöhten Ozonwerten an diesem Dienstag. Sie rät, auf anstrengende körperliche Arbeiten in den Nachmittagsstunden zu verzichten.

In einer Pressemitteilung ließ das Umweltschutzamt Freiburg verlauten, dass der Schwellenwert von 180mg Ozon pro Kubikmeter Luft überschritten wurde. In Freiburg wurde an diesem Dienstag ein Wert von 184mg Ozon pro Kubikmeter Luft gemessen. Auch in anderen Städten Baden-Württembergs, unter anderem in Karlsruhe, wurden überhöhte Ozonwerte gemessen.
Temperaturen über 30 Grad erfordern Durchhaltevermögen von Menschen, Tieren und Pflanzen. 5 Tipps, wie man die kommenden Hitzetage am besten übersteht.

Der Bevölkerung rät das Umweltschutzamt, auf anstrengende körperliche Arbeiten und auf ausdauernde sportliche Leistungen in den Nachmittagsstunden zu verzichten. Außerdem sollten Autofahrten eingeschränkt oder nach Möglichkeit ganz darauf verzichtet werden.

Über aktuelle Ozon-Messwerte und Ozon-Prognosen können sich die Bürgerinnen und Bürger beim "Ozon-Telefon" der Stadt Freiburg (Rufnummer 0761/77555) informieren.