Landgericht Freiburg

Urteil im WG-Mord-Prozess: Student muss lebenslang in Haft

Frank Zimmermann (aktualisiert um 16.59 Uhr)

Von Frank Zimmermann (aktualisiert um 16.59 Uhr)

Mo, 30. Januar 2017 um 12:02 Uhr

Freiburg

Lebenslange Haft – so lautet das Urteil des Landgericht Freiburg für einen 25-Jährigen Freiburger. Er hatte Anfang August seine WG-Mitbewohnerin mit zahlreichen Messerstichen getötet. Auch nach dem Urteil bleibt die Ratlosigkeit.

Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts hat den Studenten Markus E.* (*Namen von der Redaktion geändert) wegen Mordes an seiner Mitbewohnerin Susanne T.* zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.

"Ich bin einfach erleichtert." Mutter von Susanne T. Der 25-Jährige hatte die 31-Jährige im vergangenen August in der gemeinsamen WG im Stadtteil Lehen mit mindestens sieben Messerstichen getötet. Der Verurteilte hat nun eine Woche Zeit, Revision einzulegen.

"Ich bin einfach erleichtert", sagte die Mutter des Opfers nach dem Ende der fünftägigen Verhandlung. Der Täter habe der Familie jemanden ganz Liebes genommen. Doch während der Verurteilte ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ