Stadtarchiv untersucht Machtergreifung der Nazis: Vom Parlament zur Diktatur

Gerhard M. Kirk

Von Gerhard M. Kirk

Sa, 12. Juni 2010

Freiburg

Wie die Nationalsozialisten 1933 binnen weniger Monate die demokratische Selbstverwaltung abschafften, hat das Stadtarchiv untersucht.

Tausend Jahre wollten die Nationalsozialisten wohl nicht benötigen, um in Freiburg die frei gewählte demokratische Selbstverwaltung durch das "Führerprinzip" zu ersetzen. Unversehens war die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP), die vor 1933 in der katholisch geprägten Bürgerschaft keine Rolle gespielt hatte, an der Macht. Ganz "legal". Denn darauf legten die Nazis Wert, hat Ulrich P. Ecker bei seiner Erforschung der Geschichte des Freiburger Gemeinderats unter dem Nationalsozialismus herausgefunden: "Nach außen gaben sie sich den Anstrich des Ordentlichen, des gut funktionierenden Staates."

Der Leiter des Freiburger Stadtarchivs und seine Kollegin Christiane Pfanz-Sponagel haben den Machtwandel vom Stadtparlament zur Diktatur im Auftrag des Freiburger Gemeinderats (auf Anregung von Michael Moos, Stadtrat der Unabhängigen Listen) untersucht. Ihr Ergebnis ist eindeutig: Die nationalsozialistischen Gleichschaltungsgesetze, Verordnungen, Rechtsbeugung und Rechtsverdrehung von oben (dem "Führerprinzip" gemäß) ließen den demokratischen Gremien keine Chance, ihre Abschaffung oder Verformung zu verhindern.

Bis 1933 galt in Freiburg die Badische Gemeindeordnung von 1921. Demokratisch geprägt, sah sie einen auf vier Jahre gewählten Bürgerausschuss mit 84 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ