Baumschutzsatzung

Wer in Freiburg unerlaubt Bäume fällt, soll höhere Strafen zahlen

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Fr, 05. Oktober 2018 um 11:02 Uhr

Freiburg

Die 16 Jahre alte Baumschutzsatzung in Freiburg wird aktualisiert. Sie soll höhere Strafen für Baumfrevler enthalten – und mehr Grün in der Stadt halten. Der Gemeinderat folgte der Linie der Verwaltung.

Es ging ums grüne Ganze: Baumbestand, Fällungen und Neupflanzungen, Fassaden- und Dachbegrünung, Kleingärten, Urban Gardening. Der Gemeinderat unterstützt die Linie der Stadtverwaltung. Konkretes Ergebnis: Die 16 Jahre alte Baumschutzsatzung wird aktualisiert und wird wohl höhere Bußgelder für Baumfrevler enthalten. Und das Konzept fürs Gärtnern in Freiburg enthält einige Neuerungen, wie zum Beispiel Gemeinschaftsgärten.

"Einem Gärtner oder Landschaftsarchitekten fällt es immer schwer, wenn ein Baum weichen soll." Frank Uekermann, Garten- und Tiefbauamt Kaum ein Thema wird in Freiburg so heiß diskutiert wie das Fällen von Bäumen. Auch innerhalb der Stadtverwaltung. Die Abteilungsleiter im ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ