Wettbewerb

Beim Schauinslandkönig wird der nächste Bergkönig ermittelt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 11. Juli 2019

Freiburg

Radrennfahrer, Inlineskater und Tandemfahrer erstürmen den Schauinsland.

Seit 2007 gibt es das Bergrennen zum Gipfel des Freiburger Hausberges mit allem was Rollen hat. Am Sonntag, 14. Juli, findet der nächste Termin für das Schauinslandkönig-Bergzeitfahren statt. Ab 10 Uhr morgens sind von den Teilnehmern 11,5 Kilometer mit rund 800 Höhenmeter zu überwinden.
Auch dieses Jahr gibt es wieder viele Sonderwertungen für Tandems, Kinderradanhänger-Gespanne, Handicap-Sportler, Einräder, Skiroller und Inlineskater.
Auf dem Gipfel wartet nicht nur der Thron für den Bergkönig, sondern den ganzen Tag auch ein umfangreiches Essensangebot von Foodtrucks und Erfrischungen.
Die Siegerehrung findet gegen 15 Uhr direkt im Zielbereich auf dem Schauinsland statt. Die Talfahrt mit der Schauinslandbahn ist bis um 18 Uhr möglich.
Wer teilnehmen möchte, kann sich bis zum Freitag, 12. Juli, auf der Homepage der Veranstaltung gegen ein Startgeld von 40 Euro (inklusive Verpflegung) anmelden, Nachmeldungen sind aber auch am Samstag bis 16 Uhr bei Sport Kiefer, Schwarzwaldstrasse 173, sowie vor Ort am Sonntag, 14. Juli, ab 8.30 Uhr im Startbereich im Ortsteil Bohrer möglich. Hier beträgt die Gebühr allerdings 45 Euro.
Aufgrund des Rennens ist die Schauinslandstraße L 124 am Sonntag, 14. Juli, voraussichtlich von 8 Uhr bis 15 Uhr zwischen der Abzweigung Bohrer und dem Parkplatz auf dem Schauinslandgipfel vollständig gesperrt. Es stehen vor Ort nur wenige Parkplätze zur Verfügung. Besucher und Teilnehmer werden gebeten den ÖPNV zu nutzen.

Infos und Anmeldung unter: http://www.schauinslandkoenig.de