Bauvorhaben

Widerstand gegen Projekt "Zähringer Turm" zeigt Wirkung

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Sa, 14. Mai 2011

Freiburg

Der Turm wird gekappt, der Ostbau-Riegel wird aufgegliedert, das Pflegeheim ist vom Tisch und am Studentenwohnheim wird vor allem optisch gefeilt – so lassen sich in aller Kürze die neuen Pläne für das 40-Millionen-Euro-Bauvorhaben „Zähringer Turm“ zusammenfassen.

An an der Ecke Zähringer Straße / Tullastraße / Lameystraße will der Freiburger Projektentwickler Guido Boehlkau zwei große Gebäudekomplexe errichten (die BZ berichtete). Trotz des neuen Entwurfs wollen die Gegner weiter Widerstand leisten.

Immerhin beim Ostbau scheinen sich die Wogen angesichts der veränderten Planungen etwas zu glätten. Wolfgang Müller, einer der Wortführer der Interessengemeinschaft (IG) "Zähringen 21", zu welcher sich einige Gegner des Bauvorhabens in seiner ursprünglichen Form zusammengeschlossen haben, sagte gegenüber der BZ: "Auf der östlichen Seite der Zähringer Straße hat die Kritik an der massiven Bebauung bei der Planung ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ