Innenstadt

Wie kamen Türme und Figuren auf die Schwabentorbrücke?

Manfred Gallo

Von Manfred Gallo

Di, 10. April 2012

Freiburg

WIEDERSEHEN! Mit Türmen und historisierendem Figurenschmuck wurde die Brücke einst dem nahen Schwabentor angepasst .

INNENSTADT. Belebt sieht auf dem historischen Foto die in den Jahren 1897 und 1898 neu errichtete Schwabentorbrücke aus. Wesentliche Teile wurden 1974 bis 1976 in einen weiteren Neubau integriert. Diese Brücke zählt zu den Freiburger Sehenswürdigkeiten – trotz des immensen Straßenverkehrs.

Die beiden Türme, von denen im Bild nur einer links zu sehen ist, wurden im Geist der mittelalterlichen Gotik erbaut. Ein gusseisernes Geländer der Brücke zeigt heute noch große Wappenfelder. Sie sind durch eine schmale, spitzbogige Arkadenreihe gegliedert und umrahmt von Ornamenten der Renaissance und des Barocks. Die Vielfalt der angewandten Stile und ihre gekonnte Kombination sind ein typisches Zeichen für den Stil des Späthistorismus.

Die diagonal aufgestellten Skulpturen der Brücke sind der Ritter ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ