Ruckelige Debatte

Wieso die Uni Freiburg in einer Tram über Künstliche Intelligenz debattieren lässt

Anika Maldacker

Von Anika Maldacker

Fr, 21. Juni 2019 um 19:29 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Unter dem Titel Stadtwandforschung geht die Uni Freiburg der Frage nach, wie über Künstliche Intelligenz debattiert wird. Mit einem Tramgespräch gelangte das Thema in den Alltag der Freiburger.

Die Linie vier Richtung Freiburg-Zähring ruckelt, als sie die Berliner Allee hinauffährt. Westarkaden, Fehrenbachallee, Rathaus im Stühlinger. Es ist voll, heiß, stickig – aber diese Tram ist außergewöhnlich. Außen mit großen Polaroids bedruckt, innen kleben Plakate zum Thema Künstliche Intelligenz. Auf einem der Vierer-Bänke sitzt Philipp Schrögel, Mikrofon in der Hand, und befragt Jörg ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ