Baupolitik

Wohnraumnot: Freiburg will in St. Georgen und am Tuniberg nachverdichten

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Do, 08. November 2018 um 08:50 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Ohne das Ergebnis des Bürgerentscheids zum geplanten Stadtteil Dietenbach abzuwarten, sucht die Stadtverwaltung bereits nach weiteren Orten, an denen neuer Wohnraum entstehen könnte.

Keine neuen Wohnungen in Mooswald West und der Kappler Straßen in Littenweiler, erstmal keine Bebauung der Wendeschleife in Vauban: Das schlägt die Stadtverwaltung vor – ohne das Ergebnis des Bürgerentscheids zum geplanten Stadtteil Dietenbach abzuwarten. Stattdessen soll geprüft werden, ob in St. Georgen im Gebiet Wiesentalstraße/Hüttweg Platz für Wohnraum wäre. Vor allem aber sollen die Tuniberg-Orte "städtebaulich verträglich nachverdichtet" werden.

Wo ist in Freiburg noch Platz für Wohnungen? Eine städtische Projektgruppe namens Prowo hatte 2016 fünf Flächen gefunden: ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ