Zeugen gesucht

Zwei Männer greifen 27-Jährigen am Dreisamufer an – eine Festnahme

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 19. Juni 2019 um 15:21 Uhr

Freiburg

Am Freiburger Dreisamufer wurde etwa auf Höhe der Klarastraße am Dienstagabend ein Mann angegriffen und beklaut. Ein Verdächtiger wird dem Haftrichter vorgeführt, der andere ist noch flüchtig.

Am Dienstag, 18. Juni, war gegen 23.20 Uhr ein 27-Jähriger am Dreisamufer unterwegs. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann ungefähr auf Höhe der Klarastraße von zwei weiteren Männern überfallartig angriffen.

Tatverdächtige entwenden Bargeld im dreistelligen Bereich

Es kam zur körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Folge das Opfer laut Polizei leichte Schürf- und Kratzverletzungen davontrug. Außerdem klauten die beiden Tatverdächtigen dem Mann einen Umschlag mit Bargeld im dreistelligen Bereich.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen. Es handelt sich dabei um einen 21-jährigen gambischen Staatsangehörigen. Das geklaute Bargeld trug der Tatverdächtige nicht bei sich. Der Mann wird im Laufe des Mittwochs, 19. Juni, einem Haftrichter vorgeführt.

Der zweite Tatverdächtige konnte bislang nicht festgenommen werden.
Er wird wie folgt beschrieben:
männlich; dunkelhäutig; 25-30 Jahre alt; sportliche Figur; kurze, circa 5 cm krause abstehende Afro-Frisur; Größe ca. 1.80-1.90 Meter; Bekleidet mit dunkler, kurzer Hose und einem dunklen T-Shirt.

Zur Tatzeit dürften sich mehrere Personen im Bereich des dortigen Dreisamufers aufgehalten haben. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise in dieser Sache geben können, sich unter der 0761/8825777 zu melden.