Zwei Tobel und fünf Churfirsten

Rolf Müller

Von Rolf Müller

Fr, 20. Juli 2012

Freizeittipps

Rundweg durch die Naturschutzgebiete des Sipplinger Dreiecks.

Hier stimmt was nicht. In der Ferne sind der Säntis und rechts davon die Churfirsten klar zu sehen, doch auf dem Wanderwegweiser am Ortsrand von Sipplingen, fast am nördlichen Ende des Bodensees gelegen, steht "Churfirsten 0,8 km". Hat sich da jemand gründlich verschätzt, etwa um den Faktor 100? Keineswegs, denn nicht nur der Walensee, auch der Bodensee hat seine Churfirsten. Die lassen sich bei einer Rundwanderung durch die geologischen Sehenswürdigkeiten mehrerer Naturschutzgebiete am Nordufer des Überlinger Sees im Sipplinger Dreieck besuchen.

Start ist im kleinen Gewerbegebiet von Sipplingen, wo sich gebührenfreie Parkplätze finden – eine Seltenheit am Bodensee. Die Straße "Kleine Steige" geht man bis zum Waldrand, wo ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ