Ein Weg der Erinnerung

Frank Leonhardt

Von Frank Leonhardt

Mo, 18. Oktober 2010

Friesenheim

Friesenheim begibt sich am kommenden Freitag auf die Spuren seiner vor 70 Jahren deportierten und ermordeten jüdischen Bürger.

FRIESENHEIM. Der 22. Oktober ist der 70. Jahrestag der Deportation der Friesenheimer Juden nach Gurs. Die Kirchen in Friesenheim laden aus diesem Anlass am kommenden Freitag zu einem Weg der Erinnerung ein. Pfarrer Alexander Hafner für die katholische Kirche und Rainer Janus für die evangelische Kirche sowie Ekkehard Klem vom Historischen Verein Mittelbaden informierten über die Veranstaltung.

Am Freitag, 22. Oktober, lädt die Kirche alle Bürger zu einem Weg der Erinnerung ein. Beginn ist um 18 Uhr in der St. Laurentiuskirche. Der anschließende Weg führt zu den Stolpersteinen, die der Künstler Günter Demnig vor ehemals jüdischen Häusern verlegt hat. Ziel ist der Gedenkstein am Friesenheimer Rathaus, wo im Gebet aller Opfer von Gewalt und Krieg gedacht wird. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit der Begegnung im Evangelischen Gemeindehaus.

Die "Schritte der Erinnerung" führen zu ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ