Anders brennen

Whisky und Gin aus dem Schwarzwald haben Erfolg

Felix Held

Von Felix Held

Mo, 22. Juni 2015 um 07:55 Uhr

Gastronomie

Gin aus dem Schwarzwald ist in vieler Munde. Die Destille Monkey 47 aus Loßburg bei Freudenstadt feiert einen Siegeszug durch die Bars dieser Welt. Auch Whisky kann punkten.

Innerhalb von fünf Jahren haben die Brenner aus dem Wald ihren Ausstoß auf mehr als 100.000 Flaschen pro Jahr erhöht. Sie sind nicht die einzigen Brenner in der Region, die mit Gin und Co. Gewinn machen wollen. Junge Brenner nutzen das Wissen aus jahrzehntelanger Schnapsproduktion, um mit neuen Produkten auf dem Markt zu bestehen.

Im Laden von Stefan Marder in Unteralpfen nahe Albbruck lohnt es sich, kurz die Augen zu schließen und tief durchzuatmen. Marder ist Brenner. Sein Destillator steht direkt im Raum neben dem Verkaufsraum, in dem die vielen Brände und Geiste verkauft werden, die er in dem Kessel produziert. Die Räume sind nicht abgetrennt und so wabert noch Stunden nach dem Brennen ein feiner Dunst mit den unterschiedlichsten Gerüchen durch den Laden.

Meist sind fruchtige Aromen darunter, 80 Prozent des Umsatzes macht Marder noch mit traditionellen Obstbränden. Aber längst hat der 38-Jährige auch Whisky und Gin im Programm. 2013 hat er seinen ersten Whisky auf den Markt gebracht. Der lagerte drei Jahre im Fass. Um einen Brand "Whisky" nennen zu dürfen, muss er aus Korn hergestellt und mindestens drei Jahre im Fass gereift sein. Marder brennt ausschließlich Gerstenmalz, das er von der nahen ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ