Neu im Kino

"Gegen den Strom" ist Öko-Thriller und Komödie zugleich

Gabriele Schoder

Von Gabriele Schoder

Mi, 12. Dezember 2018 um 19:25 Uhr

Kino

Eine Chorleiterin mit Anarchopotenzial ist die zentrale Figur in "Gegen den Strom". Benedikt Erlingsson hat einen Umweltfilm der anderen Art geschaffen, der Öko-Thriller und Komödie zugleich ist.

Einer isländischen Chorleiterin um die 50, die im damenhaften Kleid zu den Proben einläuft, würde man ja allenfalls Harmoniesucht und einen gewissen Konservatismus unterstellen, aber wohl kaum anarchisches Potenzial. Halla (Halldóra Geirharðsdóttir) besitzt jedoch ein gehöriges Maß davon. Das zeigt sich bereits in der ersten Szene von "Gegen den Strom", dem neuen Film von Benedikt Erlingsson: Wir sehen Halla mit Pfeil und Bogen auf freiem Feld, wie sie geschickt ein Stahlseil über die Hochspannungsleitungen schießt und auf diese Weise für einen großräumigen Stromausfall sorgt.

Der Sabotageakt ist nicht der erste und die Polizei sofort auf dem Plan, aber während ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ