Fahr Fair [ANZEIGE]

Gehwege den Fußgängern

Matthias Maier

Von Matthias Maier

Mi, 04. Juli 2012 um 16:28 Uhr

Auch wenn sich mancher Fahrradfahrer auf dem Gehweg womöglich sicherer fühlt als auf der Straße – Rad fahren auf dem Gehweg ist nicht erlaubt, er ist Fußgängern vorbehalten.

Daran sollten Fahrradfahrer sich halten, um gefährliche Situationen zu vermeiden. Dies gilt auch auf kurzen Strecken wie dem Abschnitt zwischen der Kreuzung von Eschholz- und Wannerstraße und der Sparkasse in der Eschholzstraße. Auf Gehwegen fahrende Radler gefährden Fußgänger, die nicht mit Fahrrädern rechnen und deren Geschwindigkeit und Bewegungen schlecht einschätzen können. Zudem bringen sie sich selbst in Gefahr, da sie nah an Hauseingängen vorbeifahren und von aus Einfahrten kommenden Autofahrern leicht übersehen werden.

Dennoch ist dieses Verhalten in Freiburg vielerorts zu beobachten, neben der Eschholzstraße beispielsweise auch in der Habsburger- und der Günterstalstraße. Die Ausnahme von der Regel bilden Kinder, die bis zum Alter von acht Jahren Gehwege benutzen müssen und bis zum zehnten Lebensjahr darauf fahren dürfen.

Mehr zum Thema:

Anzeigen-Dossier Fahr Fair: Zurück zur Übersichtsseite