Das Vermögen schützen

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Mo, 04. Juli 2011

Geld & Finanzen

Nachlassgestaltung mit Hilfe eines Behinderten- oder Bedürftigentestaments.

Zu den wichtigsten Fragen, die sich Eltern kranker oder behinderter Kinder stellen, gehört: "Was wird, wenn ich mal nicht mehr da bin?" Um den Nachwuchs finanziell abzusichern, gibt es das sogenannte Behindertentestament. Das soll verhindern, dass Kinder, die von staatlichen Leistungen abhängig sind, das Ersparte der verstorbenen Eltern einsetzen müssen und dann zum Beispiel keine Leistungen des Sozialamts mehr erhalten.

Doch in der Praxis hat sich das Behindertentestament als zu eng gefasst erwiesen. Denn ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung