TIPP IN KÜRZE

dpa

Von dpa

Sa, 15. Juni 2019

Wirtschaft

GELDANLAGE

Keine Zinsen bei Gold

Gold gilt bei vielen als sichere Sache. Ganz falsch ist das nicht, denn wertlos wird das Edelmetall sicherlich nie. Wer allerdings auf Gold setzt, um Rendite zu machen, geht aus Sicht von Verbraucherschützern ein Risiko ein. Der Grund: Gewinn machen Anleger mit Gold nur bei steigenden Preisen. Zinsen oder Dividenden wirft das Edelmetall im Gegensatz zu anderen Anlageformen nicht ab. Die Entwicklung des Goldpreises hängt von globalen Entwicklungen ab. "Man begibt sich hier auf höchst spekulatives Parkett", sagt daher Thomas Hentschel von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.
Zusätzlich gibt es ein Wechselkursrisiko. Denn der Goldpreis wird in Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) notiert. Ist der Dollar schwach gegenüber dem Euro, verliert die in Euro gekaufte Anlage an Wert und umgekehrt.