Belchen und Scharfenstein

Gemeinde Münstertal gibt den Abschuss von 45 Gämsen frei

Manfred Lange

Von Manfred Lange

Mo, 08. September 2014

Münstertal

Die Jagd auf heimisches Wild ist ein mühsames Geschäft. Dennoch haben die Jäger in den sieben Münstertäler Jagdrevieren (Köpfle, Belchen, Weiherkopf, Eichboden, Laitschen-bach/Stohren, Oberer Wald und Branden) die Abschussquote beim Rehwild ganz gut im Griff.

MÜNSTERTAL (ml). Die amtliche Vorgabe liegt bei rund 550 Tieren im Dreijahreszeitraum, was von den Jägern in der Regel zu 99 Prozent und mehr erfüllt wird.
Erheblich anders sieht es beim Gamswild aus. Da sind auf Gemarkung Münstertal jährlich etwa 45 Tiere zum Abschuss vorgesehen – doch der tatsächliche Vollzug liegt selten über 90 Prozent. Für ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung