Zur Navigation Zum Artikel

Freiburg

Gemeinderat billigt Drei-Millionen-Budget für Stadtjubiläum

Der Freiburger Gemeinderat lehnt mit klarer Mehrheit Jubiläumsfeiern für neun Millionen Euro ab und stimmt einem Drei-Millionen-Budget zu. Das neue Konzept soll vermutlich ohne Barbara Mundel erarbeitet werden.

  • Ein denkbares Festformat? Der Mittsommernachtstisch 2011 Foto: eggstein

Das Konzept von Barbara Mundel, der designierten Kuratorin der Feiern zum 900. Geburtstag der Stadt im Jahr 2020, ist vom Gemeinderat als mit neun Millionen Euro zu teuer verworfen worden. Stattdessen hat das Gremium am Dienstag mit großer Mehrheit – bei fünf Gegenstimmen und drei Enthaltungen – die Rahmenbedingungen neu abgesteckt: Für das Jubiläum stellt die Stadt nun drei Millionen Euro zur Verfügung. In den kommenden Monaten will das Rathaus in Abstimmung mit den Fraktionen ein neues Konzept erarbeiten, vermutlich ohne Mundel.

"Das ist kein Skandal, sondern ganz normales politisches Geschäft." Maria Viethen, Grüne Grünen-Fraktionssprecherin Maria Viethen schob den schwarzen Peter für ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ