Neues Wasserkraftwerk in Gengenbach

Strom kommt künftig aus der Kinzig

Gertrude Siefke

Von Gertrude Siefke

Do, 01. Juli 2010 um 17:11 Uhr

Gengenbach

Das erste Wasserkraftwerk des E-Werks Mittelbaden ist gestern in Gengenbach offiziell in Betrieb gegangen: Vorsitzender Helmut Nitschke bezeichnete das 3,8 Millionen-Projekt, das die Wasserkraft der Kinzig nutzt, als "innovativen und ökologischen Meilenstein" in der 100-jährigen Geschichte des Unternehmens.

GENGENBACH/LAHR. Bereits während des fünfwöchigen Probelaufs habe sich gezeigt, dass sich die Erwartungen an Technik und Ökonomie mehr als erfüllt hätten, so Nitschke und verwies auf die 300 000 Kilowattstunden Strom, die in diese Zeit erzeugt wurden: "Es läuft äußerst effizient." Künftig sollen 900 Haushalte über die neue Anlage mit CO2-freiem Strom aus heimischer Produktion versorgt werden. Nach Firmenangaben versorgt das E-Werk insgesamt rund 120 000 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ