Ist ein Brötchen eine "zubereitete Speise"?

Gericht erlaubt Bäckerei Brötchenverkauf den ganzen Sonntag

dpa, Jens Schmitz

Von dpa & Jens Schmitz

Do, 14. Februar 2019 um 19:08 Uhr

Wirtschaft

Das Oberlandesgericht München erlaubt den ganztägigen Sonntagsverkauf von unbelegten Brötchen, wenn die Bäckerei ein Café betreibt.

Wann ist eine Sonntagssemmel nur eine Semmel – und wann ist sie illegal? In dieser entscheidenden Frühstücksfrage hat das Oberlandesgericht München ein Urteil verkündet.

Wenn eine Bäckerei auch ein Café betreibt, darf sie den ganzen Sonntag über unbelegte Semmeln verkaufen. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) München am Donnerstag entschieden. Das Gericht wies eine Klage der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs gegen eine Bäckereikette mit Filialen in München in zweiter Instanz ab (Az: 6 U 2188/18).

Die Zentrale hatte versucht, der Bäckerei den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ