Frischluft statt Brille

Michael Brendler

Von Michael Brendler

Mo, 04. Mai 2015

Gesundheit & Ernährung

Forscher untersuchen, warum immer mehr Kinder kurzsichtig werden – und wie man ihnen helfen kann.

Kurzsichtigkeit ist heilbar. Zumindest bei Hühnern. Wenn sie jung sind, kann ihnen mit einer Brille ein für alle Mal geholfen werden. Weil nach ein paar Monaten die Myopie, wie die Kurzsichtigkeit im Fachjargon heißt, dann tatsächlich wieder verschwunden ist.

Als Frank Schaeffel vor mehr als 20 Jahren das erste Mal auf die Idee kam, Vögeln Brillen zu verpassen, schüttelten viele Kollegen den Kopf: Galt doch eine Myopie als unabänderliches ererbtes Schicksal. "Damals hat sich deshalb kaum jemand für das Thema interessiert", erzählt Schaeffel, der heute die Sektion für Neurobiologie des Auges am Forschungsinstitut für Augenheilkunde der Universität Tübingen leitet. Der Biologe und Physiker war anderer Meinung. Wenn Naturvölker wie etwa die Amazonas-Indianer so etwas wie Kurzsichtigkeit gar nicht kennen, wunderte er sich, in Europa aber immer mehr Kinder eine Brille tragen, spricht das nicht dafür, dass hier auch andere Einflüsse als Gene eine Rolle spielen?

Die Antwort sollten ihm seine Hühner liefern. Schaeffel war selbst überrascht, als er 1987 sah, was mit seinen Versuchstieren passierte. Mit einer Plus-Linse links und einer Minus-Linse rechts bestückt, begannen die Hähnchen verwirrt im Kreis herumzulaufen. Als sie wieder zur Ruhe kamen, wurden sie auf dem einen Auge immer kurz- und auf dem anderen immer weitsichtiger. "Dass die Umwelt einen so großen Einfluss auf die Sehstärke hat, damit hatten selbst wir nicht gerechnet", erinnert sich der heute 61 Jahre alte Forscher. Offensichtlich war ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung