Gesund im Job

Gesundheitsmanagement in Betrieben macht Menschen und Firmen fitter

Kathrin Blum

Von Kathrin Blum

So, 20. Oktober 2019 um 22:00 Uhr

Gesundheit & Ernährung

BZ-Plus Laufgruppen und Rückengymnastik nutzen nicht nur den Mitarbeitern, sondern auch den Unternehmen: Viele Betriebe setzen aufs Gesundheitsmanagement. Was sind die Effekte?

Die Informatikerin ist wochenlang wegen eines Bandscheibenvorfalls krankgeschrieben, der Buchhalter fällt wegen einer psychischen Erkrankung ein ganzes Quartal aus: Weil das keine Einzelfälle sind, ist die Mitarbeitergesundheit in immer mehr Unternehmen Chefsache. Sie setzen auf Betriebliches Gesundheitsmanagement – kurz BGM genannt. Mitarbeiter können sich zum Beispiel Präventionsvorträge anhören über Sport- und Entspannungsangebote oder sich persönlich beraten lassen. Das soll dazu beitragen, dass es den Beschäftigten gut geht mit und bei ihrer Arbeit.

"Es gibt Belege, dass sich in Firmen nach der Einführung eines BGM die Produktivität verbessert hat und es weniger Fehlzeiten gibt." Fabian Singler Laufgruppen und Rückengymnastik gibt es inzwischen in vielen Firmen. Der Pharmakonzern Pfizer in Freiburg hat sogar einen eigenen Sportverein – und vieles mehr: So können ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ