"Hüten Sie sich vor den Normalen!"

Michael Brendler

Von Michael Brendler

Mo, 11. April 2011

Gesundheit & Ernährung

BZ-INTERVIEW: Der Psychiater und Kabarettist Manfred Lütz über unterschätzte Patienten und überschätzte anale Phasen.

Manfred Lütz ist Psychiater, Chefarzt und Theologe – und Bestsellerautor. Mehr als 500 000-mal hat sich sein Buch "Irre! Wir behandeln die Falschen. Unser Problem sind die Normalen" inzwischen verkauft. Mit seiner "heiteren Seelenkunde" versucht der nebenberufliche Kabarettist den Deutschen ein unterhaltsames Lesevergnügen zu bereiten und dabei gleichzeitig über psychische Krankheiten und die Stärken seiner Patienten aufzuklären – offensichtlich mit Erfolg. Am Mittwoch wird er dasselbe in Freiburg als Gast des Freiburger Bündnisses gegen Depression mit einem kabarettistischen Vortrag versuchen. Michael Brendler sprach mit ihm vorab.

BZ: Herr Dr. Lütz, Sie haben ein Buch geschrieben, in dem Sie uns nicht nur schildern, wie unerträglich normal die meisten von uns sind, sondern uns gleichzeitig auch noch mit etwas konfrontieren, an das wir nur ungern denken: Psychische Krankheiten, Psychopharmaka und Psychiater. Wieso steht ein Buch wie Ihres, das sich Dingen widmet, von denen eigentlich keiner etwas hören möchte, monatelang in den Bestsellerlisten?
Lütz: Weil es sich mit einem ganz wichtigen Bereich des menschlichen Lebens beschäftigt: Mit den Phasen, in denen man psychisch nicht so gut drauf ist. Klar, wenn man gerade in der Sonne liegt und alles wunderschön ist, möchte man sich nur selten mit der Frage beschäftigen, was eine Schizophrenie ist. Deshalb war für mich die Herausforderung: Kann ich ein unterhaltsames und allgemeinverständliches Buch über diese ganze Psychowelt schreiben, das jemand, der sonst nie ein Psychobuch in die Hand nehmen würde, im Urlaub am Strand einfach locker, mit Lust und Belustigung liest, so dass er anschließend zum ersten Mal seinen schizophrenen Vetter anruft, weil er festgestellt hat: Der ist eigentlich gar nicht so verrückt, wie ich bisher dachte.

BZ: Und wenn man diesen Vetter nicht hat: Warum sollte man dann Ihr Buch mit in den Strandurlaub nehmen?
Lütz: Ich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ