Kurvenkrank und wellenwund

Von Michael Brendler

Von Von Michael Brendler

Mo, 04. August 2008

Gesundheit & Ernährung

Der Mensch ist für lange Auto- und Überfahrten nicht gemacht. Aber er kennt Rezepte gegen die Reisekrankheit / Von Michael Brendler

Selbst Lord Nelson hatte einst Schwierigkeiten, seine fünf Sinne zusammenzuhalten. Und der Mann sollte immerhin ein Empire retten. "Ich bin so schrecklich seekrank, dass ich meinen Kopf nicht mehr aufrecht halten kann", gestand er in einem Brief seiner Geliebten. Weit und breit war auf dem Weg über den Atlantik kein Apfelbäumchen in Sicht, unter das sich der Admiral legen konnte – das erklärte Lieblingsrezept des britischen Seehelden gegen die Übelkeit ab Windstärke drei. Am Ende erreichte er dennoch pünktlich am 21. Oktober 1805 die südspanische Küste, machte – bis ihn eine Kanonenkugel das Leben kostete – sogar eine einigermaßen gute Figur an Deck und putzte die Franzosen weg. Was wieder einmal beweist: Das beste Mittel gegen die Übelkeit auf See, im Auto oder Flugzeug ist die Ablenkung.

200 Jahre ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ