Schlafen

Vier Anekdoten aus internationalen Schlafzimmern

Manuela Müller, Jana Zimmermeyer

Von Manuela Müller & Jana Zimmermeyer

Di, 13. Oktober 2015 um 00:00 Uhr

Gesundheit & Ernährung

Beim Schlaf scheiden sich die Geister. Der eine braucht fünf, der andere neun Stunden Schlaf pro Nacht, um erholt zu sein. Auch bei der Unterlage gilt: eine, die für jeden passend ist, gibt es nicht.

Mit Schlafanzug oder nackt, mit dicker Federdecke oder nur einem Laken, auf dem Boden oder auf mehreren Matratzen – Schlafen ist eine individuelle Sache. Empfohlen werden für einen Erwachsenen sechs bis acht Stunden Schlaf pro Nacht. Dennoch kommt der eine mit fünf Stunden aus, der andere fühlt sich erst nach zehn Stunden ausgeschlafen. Wichtig ist aber für jeden: Bequem muss die Unterlage sein. Und was als bequem gilt, da scheiden sich die Geister. US-Amerikaner haben beispielsweise andere Vorlieben als Japaner. Vier Notizen über Historisches, Trendiges, Wissenswertes und Skurriles rund ums Schlafen hat die Redaktion auf ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ