Durchwachsene Tourismusbilanz

Wolfgang Adam

Von Wolfgang Adam

Do, 13. September 2018

Rickenbach

Herbergen ab zehn Betten verzeichnen im ersten Halbjahr nur in Rickenbach Zuwächse / Herrischried und Görwihl haben zu kämpfen.

HOTZENWALD. Ein vorläufiger Gradmesser für die Tourismusentwicklung auf dem Hotzenwald sind die Tourismuszahlen für die ersten sechs Jahresmonate vom Stuttgarter Statistischen Landesamt. Nach der aktuellen Beherbergungsstatistik für Übernachtungen und Gästeankünfte sowie zu Bettenauslastungen und Verweildauern erzielten die Betriebe auf dem Hotzenwald bislang fast genau das gleiche Übernachtungsergebnis wie in 2017. In der Statistik sind allerdings nur Herbergen ab zehn Betten aufgeführt.

Gemeldet wurden von Kureinrichtungen, Heimen, Gaststätten und Hotels sowie größeren Ferienhäusern und Campingplätzen genau 61 640 Übernachtungen – Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 62 789.

Rickenbach ist das Zugpferd
Die Gemeinde Rickenbach verzeichnete mit ihren großen Kur- und Gastronomiebetrieben erneut deutlich den größten Anteil auf dem Hotzenwald. In dem südlichsten Luftkurort wurden bis Ende Juni 49 313 Übernachtungen gezählt. Im Vergleichszeitraum 2017 waren es 45 694 Übernachtungen – ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ