Förster: "Viele Hände schaffen viel"

Chris Seifried

Von Chris Seifried

Fr, 14. November 2014

Grafenhausen

Neuntklässler bringen Schutzmanschetten gegen Wildverbiss an / Maßnahme soll im NUT-Unterricht verankert werden.

GRAFENHAUSEN. Ihr Klassenzimmer mit der freien Natur getauscht hatten 21 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der Schlüchttal-Schule, um zahlreiche kleine Weißtännchen im Gemeindewald mittels Anbringen von Kunststoffmanschetten vor drohendem Wildverbiss zu schützen. Die Aktion fand unter der Anleitung von Gemeindeförster Friedrich Hugel im flächenmäßig größten Walddistrikt rund um die als Naturdenkmal eingestufte Danieltanne statt.

Im Rahmen des Natur- und Technikunterrichts (NUT) und zusammen mit ihrem Klassenlehrer Sven Kucher tauschten die Neuntklässler für einen Tag ihr gewohntes Klassenzimmer mit der freien Natur, um sich unter der fachlichen Anleitung von Förster Friedrich Hugel in einem etwa drei Hektar großen Teilstück des rund 900 Hektar großen Gemeindewaldes nützlich zu machen. Gemäß dem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ