Erotische Massage

Grauzone im Rotlichtbezirk

Yvonne Weik

Von Yvonne Weik

Di, 20. November 2012 um 00:00 Uhr

Freiburg

Tantramassage nennen es die einen. Michael König nennt es "experimentelle Körperarbeit". Ein Massagestudio will in die Stadt – aber die lehnt dieses wegen des Bordellkonzepts ab.

Tantramassage nennen es die einen. Michael König nennt es "experimentelle Körperarbeit". Der 53-Jährige weiß genau, wie man erotische Momente schafft. Seit zehn Jahren ist er Inhaber der Massagepraxis "Amakido". Er und sein Team bieten in einem Gewerbegebiet einer Freiburger Umlandgemeinde sinnliche Massagen für Frauen, Männer und Paare. Nicht wirklich sinnlich sind die Räume, sondern eher ein Provisorium. Deshalb wollen sie raus aus dem Umland – und rein in die Stadt. Doch schon vor einem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ