Auszeichnung ist Ansporn

wic

Von wic

Fr, 24. April 2009

Grenzach-Wyhlen

Kurz gefragt: Herwig Eggers zum Theodor-Heuss-Preis

GRENZACH-WYHLEN. Der Theodor-Heuss-Preis wird am Samstag unter anderem an die Grenzach-Wyhlener Lokale- Agenda-21-Gruppe verliehen. Eine Abordnung mit Bürgermeister Jörg Lutz an der Spitze stellt bereits heute in einem Kolloquium in Stuttgart die Agenda-Arbeit vor. Mit dabei ist auch Herwig Eggers, der den Agenda-Arbeitskreis Natur und Umwelt geleitet hat. Hary Wickert sprach mit ihm.

BZ: Herr Eggers, ist die Auszeichnung eine verspätete Anerkennung oder mehr?

Herwig Eggers: Sie ist Ansporn, aber auch Bestätigung. Der Zeitpunkt ist allerdings etwas überraschend, obwohl ich mir gerade in den letzten Tagen einen Stapel ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ