Auszeichnung ist Ansporn

Harry Wickert

Von Harry Wickert

Fr, 24. April 2009

Grenzach-Wyhlen

Kurz gefragt: Herwig Eggers zum Theodor-Heuss-Preis

GRENZACH-WYHLEN. Der Theodor-Heuss-Preis wird am Samstag unter anderem an die Grenzach-Wyhlener Lokale- Agenda-21-Gruppe verliehen. Eine Abordnung mit Bürgermeister Jörg Lutz an der Spitze stellt bereits heute in einem Kolloquium in Stuttgart die Agenda-Arbeit vor. Mit dabei ist auch Herwig Eggers, der den Agenda-Arbeitskreis Natur und Umwelt geleitet hat. Hary Wickert sprach mit ihm.

BZ: Herr Eggers, ist die Auszeichnung eine verspätete Anerkennung oder mehr?
Herwig Eggers: Sie ist Ansporn, aber auch ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung