Prozess

Gericht verhandelt über Messertat in Grenzach-Wyhlen

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

So, 16. Juni 2019 um 17:00 Uhr

Grenzach-Wyhlen

BZ-Plus Im Februar stach ein 35-jähriger Mann in Wyhlen auf einen 60-Jährigen in seinem Auto ein. Der Autofahrer wurde lebensgefährlich am Hals verletzt.

Am 11. Februar 2019 stach ein 35-jähriger Mann plötzlich und ohne Grund einen Autofahrer mit einem Messer in den Hals. Der Mann wurde schwer verletzt. Es ist dem Zufall zu verdanken, dass das Messer nicht die Halsschlagader traf. Sonst wäre der Stich womöglich tödlich gewesen. Der Täter ist seitdem in einem psychiatrischen Krankenhaus. Vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Freiburg begann am Freitag der Prozess, bei dem es darum geht, ob er dauerhaft dort untergebracht werden soll. Ein 60-jähriger Mann befuhr kurz nach halb sieben die Solvaystraße, wo der 35-Jährige stand und kurz vor dem Auto auf die Fahrbahn trat. Der Fahrer hielt an, der Mann fuchtelte mit einem Messer herum. Dann ging er ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ