Müllentsorgung

In Wyhlen blieben Gelbe Säcke liegen – Anwohner sind verärgert

Heinz Vollmar

Von Heinz Vollmar

Do, 10. Oktober 2019 um 11:26 Uhr

Grenzach-Wyhlen

Vielerorts waren die dünnhäutigen Säcke aufgerissen, Müll verteilte sich am Straßenrand. Auch Tiere machten sich daran zu schaffen. In Ortsteil Grenzach hingegen funktionierte die Abholung.

Für Unmut sorgten am vergangenen Wochenende im Ortsteil Wyhlen Gelbe Säcke, die von der Abfallwirtschaft des Landkreises Lörrach nicht abgeholt wurden. Wegen des Tags der Deutschen Einheit wurde die eigentlich für Donnerstag vorgesehene Abfuhr im Ortsteil Wyhlen auf den Freitag verschoben. Am Freitag allerdings wurden in Wyhlen keine Gelben Säcke abgeholt.

In Grenzach hingegen funktionierte die Abholung. Dort wurden die Gelben Säcke am Samstag abgeholt. Nördlich der B 34 wurden am Samstag auch in Wyhlen die Gelben Säcke mitgenommen, im gesamten südlichen Ortsteil blieben sie jedoch zum Ärgernis vieler Anwohner liegen.

Vielerorts waren die dünnhäutigen Säcke aufgrund der Liegezeit im Freien teilweise aufgerissen und Müll verteilte sich am Straßenrand. An einigen Orten machten sich auch Tiere daran zu schaffen. Am Montag wurden die Säcke schließlich von der Abfallwirtschaft entsorgt.

Auf Nachfrage teilte die Pressestelle der Abfallwirtschaft mit, dass es am Freitag bei der mit der Abfuhr beauftragten Firma Kühl in Schopfheim und Hasel zu Personal- und Fahrzeugausfällen gekommen war. Die Firma Kühl habe mitgeteilt, dass die Säcke in Wyhlen am Samstag abgeholt worden seien. Tatsächlich war dies aber nur nördlich der Bundesstraße 34 geschehen. Die restlichen Säcke wurden dann erst am Montag abgeholt.