Lärm ist längst nicht mehr alles

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Fr, 11. Juni 2010

Grenzach-Wyhlen

IG Hafenlärm ärgert sich über "Schrottplatz durch die Hintertür" / Sorge vor Lärm, Feinstaub und Explosionsgefahr.

GRENZACH-WYHLEN. Ende des vergangenen Jahres fühlte sich IG Hafenlärm als Sieger. Das Baugesuch für die umstrittene Schrottverwertungsanlage im Hafen Birsfelden war zurückgezogen worden. Dass mittlerweile an gleicher Stelle ein Schrottplatz samt Verladung entstanden ist, der ausgeweitet werden soll, besorgt die Bürger Grenzachs immer mehr. Neben Lärmbelästigung wächst nun auch die Sorge vor Luftverschmutzung. Mehrfach wurden Roststaubwolken über den Rhein geweht. Bei einer Pressekonferenz gestern am späten Nachmittag gab die IG ihrem Unmut Ausdruck.

Die Schrottverarbeitung im Birsfelder Hafen hatte eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) benötigt. Auflagen für deren Bau wären unter anderem Lärmschutzwände gewesen. Nachdem das Gesuch dafür zurückgezogen war, machte der Hafen von seinem Umschlagsrecht Gebrauch, und die Firma Ultra-Brag baute eine Schrottumschlagplatz auf. Lkw liefern Schrott an, der wird mit dem Kran auf ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ