Letzte Familie zieht am Freitag aus

Verena Pichler

Von Verena Pichler

Di, 11. September 2018

Grenzach-Wyhlen

Landratsamt hat Zeitplan für Räumung der Gemeinschaftsunterkunft geändert / 52 Bewohner sind in Römerstraße gezogen.

GRENZACH-WYHLEN. Plötzlich ging alles ganz schnell: Bis spätestens Ende Jahr sollte die Gemeinschaftsunterkunft in der Kraftwerkstraße abgebaut sein, so war es zwischen Gemeinde und Landkreis besprochen. Nun aber sind die Container bereits geräumt, die verbliebenen Bewohner, die keine Wohnung gefunden haben, sind in die Schildgasse nach Rheinfelden umgezogen. Der abrupte Abschied hat alle überrascht – auch Annette Grether.

Von den Einwohnern der Doppelgemeinde haben sich die verbliebenen Bewohner via Mitteilungsblatt verabschiedet. "Wir haben uns hier immer wohl gefühlt", heißt es in dem kleinen Text, darunter ein Foto der Flüchtlinge. Und: "Wir sind traurig, dass es so kommt, denn wir wären gerne hier geblieben." Die Idee stammt von Annette Grether, zuständig für die Sozialbetreuung der Menschen. Seit mehr als zwei Jahren waren die Container in der Kraftwerkstraße ihr Arbeitsplatz. "Jetzt bin ich mit meinen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ