Musikschule macht Zirkus

Eva-Maria Klassen

Von Eva-Maria Klassen

Mi, 13. März 2013

Grenzach-Wyhlen

Das diesjährige Musicalprojekt ist wegen des Jubiläums der Bildungseinrichtung noch aufwändiger.

GRENZACH-WYHLEN. Zirkusdirektor Leo Pimpelmoser muss einiges durchmachen: Seine Assistentin Bella Stella läuft weg, sein Bär will nicht auftreten und der Tiger reißt aus. Im Musical "Zirkus Furioso" läuft zwar nicht alles wie geplant, aber am Ende wird doch alles gut. Am Samstag, 16. März, um 16 Uhr ist die Premiere des Musiktheaters im Haus der Begegnung. Die Aufführung unter der Leitung von Christiane Intveen findet im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Musikschule Rheinfelden statt.

Seit einigen Jahren inszeniert Intveen Musicals. "Aber im Jubiläumsjahr wird alles aufwändiger", sagt Musikschulleiter Norbert Dietrich. Die Probenphase wurde von einem dreiviertel Jahr auf ein Jahr erhöht. 28 Kinder und zwei Erwachsene haben in diesem Zeitraum eine Zirkusgeschichte mit viel Musik einstudiert. Vor allem die musikalische Begleitung unterscheidet sich von den Vorjahren. Bisher hatte Christiane Intveen die Kinder am Klavier begleitet, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ