"Wir haben erstmals einen Dirigenten"

Sarah Nöltner

Von Sarah Nöltner

Do, 04. September 2014

Grenzach-Wyhlen

BZ-INTERVIEW mit Georg Dettweiler, dem musikalischen Leiter von "klassikanderswo", zum Konzert am 13. September bei Roche.

GRENZACH-WYHLEN. Auf dem Gelände der Roche Pharma AG findet am Samstag, 13. September, 20 Uhr, das nächste "klassikanderswo"-Konzert statt mit dem Orchester Linie 38. Auf dem Programm steht im ersten Teil ein buntes Programm von Haydn, Gluck, Fauré, Saint-Saëns und Fucík. Im zweiten Teil wird die 5. Sinfonie von Beethoven gespielt. BZ-Mitarbeiterin Sarah Nöltner unterhielt sich mit dem musikalischen Leiter Georg Dettweiler.

BZ: Herr Dettweiler, die Linie 38, was ist das für ein Orchester?

Dettweiler: Das Orchester Linie 38 haben wir vor zwei Jahren gegründet. Wir wollten professionelle Musiker entlang der Bus-Linie 38 zwischen Basel, also Allschwil und Wyhlen, zusammenbringen und gemeinsam einen schönen Konzertabend verbringen. Es ist ein Projektorchester. Die Musiker kommen aus verschiedenen großen Basler Orchestern und sie kommen als Gruppen, sodass auch bestimmte Instrumentengruppen aufeinander eingespielt sind. Also zum Beispiel die Hörner komplett vom Sinfonieorchester Basel, die Flöten vom Kammerorchester Basel. Das sind also eingespielte ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ