Account/Login

"Wo sind die Leute mit Know-how?"

Peter Gerigk
  • Do, 20. Oktober 2016
    Grenzach-Wyhlen

     

BZ-INTERVIEW mit Michael Kempkes von der neuen BI gegen Chemie im Wohngebiet über die Kritik an geplanter Wasserstoffproduktion.

Gegen den Bau der Anlagen zur Wasserst...ndet sich die neue Bürgerinitiative.    | Foto: Klaus Essner
Gegen den Bau der Anlagen zur Wasserstoffproduktion direkt am Wasserkraftwerk in Wyhlen wendet sich die neue Bürgerinitiative. Foto: Klaus Essner

GRENZACH-WYHLEN. Die Bürgerinitiative gegen Chemie im Wohngebiet spricht sich gegen den Bau der Power-to-gas-Anlage aus. Das Versorgungsunternehmen Energiedienst will diese an seinem Wasserkraftwerk in Wyhlen zur Herstellung von Wasserstoff betreiben. Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg koordiniert das Projekt, dessen Ziel es ist, die Technologie fit für den Mobilitätsmarkt zu machen. Peter Gerigk sprach mit Michael Kempkes über die Kritik und Sorgen der Bürger.

BZ: Herr Kempkes, haben die Unterstützer der BI gegen Chemie im Wohngebiet ein Problem mit der Chemieindustrie?
Kempkes: Nein, bestimmt nicht generell. Wir haben weder etwas gegen das Unternehmen Energiedienst noch gegen Chemie, warum auch? ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar