Grenzgebiete des Menschlichen

Andreas Kohm

Von Andreas Kohm

Mi, 24. Oktober 2018

Literatur & Vorträge

Neue Gedichte von Esther Kinsky, die mit "Hain" in diesem Jahr den Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen hat / Lesung in Freiburg.

Zurück, jetzt und voraus, fast ein undurchdringlicher Verhau der Zeiten, die in diesem Gedichtband von der Autorin und Übersetzerin Esther Kinsky durchschritten werden, oder besser: bei jedem Wiederlesen dichter werden und lautlich zusammenwachsen, bis nicht mehr auszumachen ist, worin und wohin wir uns bewegen. Dabei scheint alles ganz einfach zu sein in diesen verschatteten Ausblicken auf ein weit entferntes Hinterland, am südöstlichen Rand Europas, wo vielleicht "heimkehr" und Rückzug möglich sind, am Rand der eigenen und fremden Sprachen, der Sprachlosigkeit, des Unsagbaren auch: "so liegt das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ