Geschichte

Was hat ein Hofkreuz in Wildtal mit vergessenen Lebensmittelkarten zu tun?

Gabriele Fässler

Von Gabriele Fässler

Sa, 12. Mai 2012

Gundelfingen

Vergessene Lebensmittelkarten waren Lebensretter: Zur Bedeutung des Kreuzes am Waldbrunner Hof in Wildtal.

GUNDELFINGEN-WILDTAL. "Wenn der Vater im Laden gewesen wäre, hättest Du ihn nie kennengelernt." Diesen Satz hörte Rosemarie Ketterer häufiger von ihrer Mutter Rosa. In diesem Satz steckt auch der Anlass, dessentwegen Heinrich Ketterer, Rosemaries Vater, vor 60 Jahren am Waldbrunner Hof in Wildtal ein Wegkreuz errichtete. Von ihren Eltern kennt Rosemarie Ketterer die Geschichte, wie es dazu kam.

Es war am 24. Februar 1945 – "meine Mutter war mit mir in anderen Umständen", erzählt Rosemarie Ketterer als fünftes von sieben Kindern – als der Vater mit dem Fuhrwerk Holz zu einer Familie im Vorstädtle bringen sollte. Rosa Ketterer trug ihrem Mann auf, unterwegs beim Kolonialwarenladen der Familie Flamm, Lebensmittel einzukaufen. Dafür waren in jener Zeit Lebensmittelkarten notwendig, die Rosa ihrem Gatten in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ