Fahr Fair [ANZEIGE]

Gut vernetzt: Die Kampagne "Freiburg nimmt Rücksicht"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 04. Juli 2012 um 19:07 Uhr

Zusammen mit Berlin wirbt Freiburg als Pilotstadt für mehr Rücksicht im Straßenverkehr. Die Kampagne "Freiburg nimmt Rücksicht" ist auch in sozialen Netzwerken mit eigenen Seiten vertreten.

Zusätzlich zur eigenen Homepage, ist die Kampagne "Freiburg nimmt Rücksicht" auch in sozialen Netzwerken vertreten. Seit dem 7. Mai 2012 informiert und interagiert auf der Netzwerkplattform Facebook ein moderner, virtueller Schutzpatron: Christophorus – Schutzpatron der Reisenden, der auch als Schutzpatron für Autofahrer und Verkehrsmittel gilt. Hierauf werden Tipps und Wissenswertes rund um das Thema Sicherheit im Straßenverkehr veröffentlicht.

Zudem unterhält die Kampagne einen eigenen Videokanal auf der Plattform Youtube, auf der sie informative Kurzvideos zum Thema bereithält.

Christophorus – Die Mission "Rücksicht im Straßenverkehr"



Mehr zum Thema:

Anzeigen-Dossier Fahr Fair: Zurück zur Übersichtsseite