Fischer Küchen

Gute Vorsätze für die eigene Küche

Di, 07. Januar 2020 um 12:05 Uhr

Anzeige Den Jahreswechsel nehmen viele zum Anlass zuhause für Ordnung zu sorgen. Gerade in der Küche ist das oft bitter nötig. Hier gibt es die besten Tipps und Tricks für eine gut organisierte Küche in 2020.

Die Küche ist das Herz des Hauses, so heißt ein altes Sprichwort. Doch damit sie ein Wohlfühlort ist, dafür braucht es ein wenig Organisation. Der Jahreswechsel und bevorstehende Frühling sind gute Gelegenheiten um zu volle Schubladen und vollgemüllte Vorratskammern in Angriff zu nehmen.

Weniger ist mehr

Für eine gelungene Ausmistaktion ist ein bisschen Planung gefragt. Am besten nimmt man sich für das Ausmisten einen Tag lang Zeit und geht systematisch durch alle Küchenschränke. Die kann man bei der Gelegenheit auch direkt kurz auswischen. Was noch zu gebrauchen ist, kann gespendet werden. Wen so eine große Ausmist- und Putzaktion abschreckt, oder wer schlicht keine Zeit hat, kann das Ausmisten auch in kleinen Schritten erledigen. Bis das Nudelwasser kocht, lässt sich eine Schublade aussortieren. Während der Toaster das Frühstücksbrot röstet, kann die Arbeitsplatte freigeräumt werden. So wird die Küche nach und nach ohne große Anstrengung ausgemistet.

Ein Jahr auf Bewährung

Wer sich mit dem Ausmisten und Wegwerfen schwertut, sollte den ausgemisteten Gegenständen ein Jahr auf Bewährung geben. Küchengeräte oder Geschirr einfach in einen leeren Umzugskarton räumen, Datum draufschreiben und in den Keller verbannen. Wenn ein Jahr später nichts davon vermisst wurde, kann der Kartoninhalt bedenkenlos weg.

Aus den Augen, aus dem Sinn

Toaster, Wasserkocher, Standmixer – auf unseren Arbeitsflächen steht viel herum. Klar, wer sich jeden Morgen einen Tee macht, hat keine Lust dafür jedes Mal den Wasserkocher aus dem Schrank zu ziehen. Doch die vielen Küchengeräte reduzieren die Nutzfläche drastisch und verpassen der Küche schnell einen chaotischen und zugestellten Look. Besser: Nur die wichtigsten Geräte draußen lassen. Der Rest wird weggeräumt. Und beim nächsten Küchenkauf in eine Küche mit versenkbaren Küchengeräten investieren. Das spart nicht nur Platz, sondern sieht auch fantastisch aus!

Jeder Tag ein Festtag

Ein Geschirr für den Alltag und eins für besondere Anlässe? Experten raten dazu: Machen Sie jeden Tag zu einem besonderen Anlass und schmeißen Sie das ungeliebtes Geschirr rigoros raus. Über Essen auf einem schönen Teller oder Tee in einer schönen Tasse freuen Sie sich jeden Tag aufs Neue und Sie sparen viel Platz und Stauraum. Bonus: Selbst die Tiefkühllasagne macht auf dem besonderen Geschirr ordentlich was her.

Tapetenwechsel

Kein Geld für eine komplett neue Küche aber Lust auf einen neuen Look? Eine Küchenrückwand hinter der Arbeitsfläche kann schon viel ausmachen. Im Fischer Küchenatelier in Gutach gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Designs. Kommen Sie vorbei, lassen Sie sich von den neuen Küchentrends für 2020 inspirieren und von den Küchenexperten fachgerecht beraten. Auch für den kleinen Geldbeutel gibt es ausreichend Möglichkeiten sich mit wenig Aufwand seine persönliche Traumküche zu gestalten.