Viel ist möglich bei der HSG

Jochen Dippel

Von Jochen Dippel

Fr, 14. September 2018

Handball 3. Liga

BZ-Plus Handballerinnen starten erfolgshungrig in die Drittliga-Spielzeit.

HANDBALL. Der Kontrast könnte kaum krasser sein: Während die Handballerinnen der HSG Freiburg im Training konzentriert und mit Feuereifer vor der neuen Saison zur Sache gehen, hockt Kathrin Disch am Rand der Gerhard-Graf-Halle und blickt wehmütig wechselweise auf das Treiben der Kolleginnen und ihr malades Fußgelenk. Zu gern würde sie mitmachen, doch das lässt ihre Bänderverletzung, die sie sich Ende vergangener Runde im Training zuzog, noch immer nicht wieder zu.

Dabei hatte sich die Waldkircherin, die seit der C-Jugend für die HSG aufläuft und mittlerweile dienstälteste Spielerin ist, im Frühjahr nach langer Verletzungspause gerade wieder ins Team gekämpft. Doch dann war sie einer Kollegin unglücklich auf den Fuß getreten und umgeknickt. "Noch immer kann ich meinen Fuß nicht ganz durchdrücken", sagt sie. Dies ist umso bitterer, als die Freiburgerinnen am Sonntag beim TV Möglingen in die neue Drittligarunde starten. "Wir haben eine gute Mannschaft mit viel Ehrgeiz und Potenzial", ist die 28-Jährige überzeugt. "Da ist keine dabei, die nicht will, all e sind topmotiviert."
...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ