Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 20. November 2020

Handball Allgemein

Aktionstag verlegt — Strafe für Schutterwald

HANDBALL

Aktionstag verlegt

Der Grundschulaktionstag wird am Freitag, 18. Juni 2021 stattfinden. Die drei Präsidenten der Handballverbände in Baden-Württemberg sind in Absprache mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport zu dem Entschluss gekommen, den Grundschulaktionstag aufgrund der Pandemie-Situation in diesem Herbst/Winter und der damit einhergehenden Planungsunsicherheit vom 29. Januar auf den 18. Juni 2021 zu verlegen. "Wir wollen damit auch unserer Fürsorgepflicht unseren Vereinen und Schulen gegenüber nachkommen und hoffen, dass sich die Lage bis zum Sommer entspannt hat und der Grundschulaktionstag in der Form möglich ist, wie wir ihn aus den letzten Jahren kennen und er schon so viele Kinder begeisterte", heißt es auf der Homepage des südbadischen Handballverbandes.

Infos und Anmeldeformular auf: http://www.grundschulaktionstag.de



Strafe für Schutterwald

Der südbadische Handballverband hat entschieden, die Landesliga-Partie des TuS Schutterwald II gegen die HSG Hanauerland, zu der die Schutterwälder nicht angetreten waren, für sie als Niederlage zu werten. Zudem wurden sie mit einer Geldstrafe belegt. Die Begegnung hätte am 18. Oktober stattfinden sollen, doch der TuS trat angesichts dessen, dass sich die Pandemie im Elsass kurzfristig stark entwickelt hatte und bei der HSG mehrere Akteure aus dem Raum Straßburg in der Mannschaft stehen, nicht an. Einige Tage zuvor hatte der TuS noch das Angebot der HSG ausgeschlagen, das Spiel zu verlegen. Der TuS hat die Strafe akzeptiert.